Über mich

Mein bisheriges Leben mit allen Erfahrungen, Höhen und Tiefen, Farben und Facetten hat mich zu dem Heiler gemacht, der ich heute bin. 

2004: Ausbildung TCM, Meridiane, Fülle & Leere. Wie funktioniert der Energiekörper und der physische Körper. 

2007-2009: 2-jährige herausfordernde Ausbildung zum Prana-Therapeuten mit erfolgreichem Abschluss am WIFI Eisenstadt.  

Neben meinem Hauptberuf als Vertriebsleiter bei einem Konzern machte ich zahlreiche Prana-Sitzungen und Behandlungen. 

2018 - 2019: Ausbildung zum Schamanen beim "Inka-Schamanen" Tom. Das Lernen im Leben ist ein laufender Prozess. Mein Anspruch, ein sehr guter Heiler  zu sein, spiegelt sich in jeder Sitzung wider. Bereit, alles zu geben und jede einzelne Sitzung die beste werden zu lassen, die ich je gemacht habe. Weil ich diesen Beruf liebe. 

Mein Weg..

mit viel Kraft, Freude und Fähigkeiten begann ich  mein Leben. Meine als Bub großen Leidenschaften waren Sport, Fußball, Tiere und Motorräder. Meine Eltern ignorierten diese vehement. Das löste in mir aus, dass die eigenen Wünsche nicht so wichtig zu sein scheinen und es darum geht, Aufgaben zu erfüllen. Nach der Matura begann ich in der Reifenbranche und konnte dort meine Leidenschaft Motorrad zum Beruf machen.  
In weiterer Folge war ich über 25 Jahre bei zwei führenden Marken Vertriebsleiter für Motorradreifen für Österreich. Als ich 22 Jahre alt war, kam das erste meiner vier großartigen Kinder zur Welt.  Der Weg zum Energetiker führte über schmerzhafte eigene Erfahrungen: 2004: Bandscheibenvorfall HWS - kurz vor einer geplanten OP hilft mir ein Energetiker rasch und nachhaltig - keine OP - ein Wunder !? 
Das Interesse an Energiearbeit wächst. 
2007 wird meine Tochter  schwer krank und ein Oberarzt sagt mir: "das ist  so - ein Teil der Kinder erkranken daran". Nein, sicher nicht - es kann kein Schicksal geben, welches uns diese Aufgabe einfach so stellt. Ich will wissen, warum!
Das ist der Startschuss für meine zweijährige, intensive Ausbildung zum Prana-Therapeuten. 
Mein Job als Vertriebsleiter wird immer zeitintensiver - das Hamsterrad dreht sich immer schneller. Im April 2017 sagt mein eigener Körper: STOP!  Meine Werte und mein mentaler Zustand sind kritisch. Es wird ein "Burn-out" diagnostiziert. Beim Suchen nach einer Lösung aus dem Tief stoße ich auf den Schamanen Tom. 
Er bietet er mir an, mich selbst zum Schamanen ausbilden zu lassen. Ich spüre, wie mir das hilft und ich meine Kraft wieder finde. Es macht mir große Freude, anderen zu helfen und ich erkenne darin meine Leidenschaft. Diese Leidenschaft habe ich zu meinem Beruf gemacht.